Hitachi KH100 - Schilder

Schilder Bagger-, Hei- en Grondwerken setzt diesen Hitachi KH100 mit Baujahr 1979 ein als Werftkran auf deren Gelände in Obdam (NL). Es ist ein 30-Tonnen-Raupenkran.

Der Kran wird von einem HINO H06C-T, ein wassergekühlter 6-Zylinder-Dieselmotor mit 150 PS, angetrieben. Der Motor treibt vier hydraulische Pumpen an, mit denen die Kranfunktionen bedient werden.

Es ist auch möglich dieser Kran als Rammgerät einsusetzen, deshalb die ausfahrbaren Träger am Grundgerät. Es war auch möglich den KH100 als Rammgerät direkt bei Hitachi zu kaufen, ein Mäkler von 22 Metern und ein Hammer von 5,5 Tonnen sind bei diesem Gerät möglich.

Der Unterwagen ist starr und nicht in der Breite verstellbar. Die Breite des Unterwagens ist 3,3 Meter, der Kran wiegt ca. 34 Tonnen.

Der Ballast wiegt 8,8 Tonnen und hat einen Drehkreis von 3,5 Metern.

Der KH100 ist der größte Hitachi Raupenkran aus der KH Baureihe bei dem die Eckprofile der Auslegerteilen aus Winkelprofilen besteht. Die maximale Länge des Auslegers ist 34 Meter, bestehend aus einem Anlenkstück und Kopfstück von jeweils 5 Metern, zwischen denen Zwischenstücken von 3 und 6 Metern eingebaut werden. Dieser Kran ist mit einem 19 Meter-langen Ausleger aufgebaut, mit der Länge hebt der Kran maximal 15,45 Tonnen bei 4,6 Metern Ausladung und 2,45 Tonnen bei einer Ausladung von 17,4 Metern.

Der Kran ist mit zwei 10-Tonnen-Hubwinden ausgestattet auf denen 22 mm Hubseil getrommelt ist.

Die Raupenträger haben eine Länge von 4,49 Metern und eine Breite von 0,76 Metern. Die maximale Fahrgeschwindigkeit ist 1,8 km/h.

Zurück zum Hitachi Menü